FANDOM


Bergdrachen leben, wie ihr Name schon verrät, in den Bergen. Aufgrund ihrer antrazitfarbener Schuppen sind sie in den Felsen gut getant. So gut getarnt machen sie Jagd auf Bergziegen und jedes unvorsichtige Opfer, das ihnen vor die Nase läuft. So landet auch manchmal ein Mensch zwischen ihren Fängen.

Bergdrachen können kurze Strecken fliegen, bevorzugen aber lieber das klettern. Mit Hilfe ihrer Klauen, und dem keulenartigen Auswuchs an ihrem Schweif brechen sie Höhlen in die Felsen der Berge. Mit diesem keulenartigen Auswuchs können sie Erdbeben hervorrufen, doch das passiert häufig unbeabsichtigt. Sie lösen unbeabsichtigt Erdbeben aus, wenn sie mit ihrem Schweif gegen sehr hartes Gestein stoßen, dass sie um jeden Preis durchdringen wollen.

Bergdrachen können unvorstellbare Größe erlangen. Im Alter sind sie oftmals so groß wie ein Berg selber. Da alte Bergdrachen sehr gerne schlafen, kommt es vor, dass sie jahrelang ruhig daliegen, und so selbst für einen Berg gehalten werden.