FANDOM


Godzilla

Ein Godzilla

Godzilla (japanisch: Gojira) ist ein bekannter Halbdrachen aus Japan. Das erste bekannte Exemplar wurde im 19. Jahrhundert gesichtet. Godzilla tragen die Gene verschiedener Drachenrassen in sich. In ihrem Körper vereinigt sich ein Viertel Wasserdrachenblut, ein Viertel Diamantdrachenblut, und zwei Viertel Dinosaurierblut. Durch das Diamantdrachenblut wachsen auf ihren Rücken Diamantzacken, die die Magie aus der Luft filtern, im Körper der Godzilla speichern, wo diese sie abrufen können, und als eine Art Energiestrahl aus ihrem Maul abfeuern können. Godzilla besitzen eigentlich einen sanften Charakter, und kämpfen selten.


Sie haben eine altertümliche Fehde mit den Wasserdrachen, wobei die toten Opfer von den Gegnern immer aufgefressen werden. Häufig scheitern die Wasserdrachen an den harten Schuppen der Godzilla, die diese beliebig bewegen und aufstellen können, so dass es eine schützende Schicht auf ihrem Körper bildet, womit sie sich vor hinterhältigen Angriffen verteidigen können. Sie und die Wasserdrachen sind ungefähr gleich stark, denn es gab immer gleich viele Opfer einer Rasse. Godzilla haben durch ihr Wasserdrachenblut die Fähigkeit, unter Wasser zu leben, da unter ihren Schuppen Kiemen versteckt liegen, über welche sie ihre harten Schuppen klappen, sobald sie auftauchen oder an Land gehen. Sobald sie sich an Land bewegen, benutzen sie ihre recht große Lunge.

Von japanischen Filmemachern wird die Rasse der Godzilla durch meterhohe Puppen vertreten. Ein Fehler dieser Macher ist jedoch, dass die Godzilla in ihren Filmen plump und schwerfällig wirken, da sie kurze Beine haben. Die echten Godzilla jedoch haben lange Beine, mit denen sie um die 500 km/h rennen können. Auch haben sie lange Arme mit scharfen Krallen, welches die künstlichen Godzilla nicht haben. Auf die Godzilla wirkt Wasser kurierend, da es ihre Heilungsprozess zu beschleunigen scheint. Godzilla werden alle fünf Jahre geschlechtsreif, und legen um die 500 Eier. Diese verstecken sie ein einer von vielen Unterwasserhöhlen ihres Revier es. Während ein Elternteil auf der Jagd ist, bleibt das andere Elternteil in der Nähe des Nestes. Die Nahrung von Godzilla besteht hauptsächlich aus Fisch, auch wenn ab und zu ein Wasserdrache als Nahrung herhalten muss. Zwischen Zehen und Fingern haben Godzilla dünne, fast unsichtbare aber durchaus strapazierfähige Schwimmhäute.

Sie kämpfen nur, um ihre Familie oder ihr Revier zu verteidigen. Während der Brutzeit sollte man sich den Eltern nicht nähern. Sie sind dann äußerst aggressiv, und greifen alles an, was ihrem Gelege zu nahe kommt. Wenn ihre Jungen schlüpfen, können sie bereits alles notwendiges. Ihre Eltern aber bleiben immer in der Nähe, um sie zu beschützen, da sie bei ihrer geringen Größe ein gefundenes Fressen für andere Räuber sind. Allerdings überleben nicht alle der gut fünfhundert Jungen. Es kann an einem Geburtsfehler im Ei liegen, oder dadurch, dass die Eltern nicht alle Jungtiere beschützen können. Häufig überleben nur gut zehn Jungtiere und werden erwachsen.

Godzilla besitzen ein recht großes Gehirn, und wissen viel. Obwohl sie nicht sprechen können, wissen sie sich zu verständigen. Die Menschen fürchten die Godzilla aufgrund ihres furchterregenden Aussehens und ihrer enormen Größe, doch die Godzilla wollen nie etwas böses. Selten traut sich ein Mensch in ihre Nähe. Wenn man einen Godzilla direkt aus dem Ei herauf aufzieht, hat man einen treuen, starken Freund, der sich gut als Wachdrachen eignet.

Godzilla betreiben eine tiefe Freundschaft mit den Diamantdrachen, welche als einzige die Gedanken der Godzilla lesen können. Häufig sieht man die Godzilla in den Filmen gegen andere Monster kämpfen. Doch wie bereits erwähnt kämpfen Godzilla nur, um ihre Familie oder ihr Revier zu schützen. Solche Godzilla sind dann jedoch von Hand aufgezogene Godzilla, die ihr Leben einsetzen, um ihr „Elterntier“ zu schützen.


Historiker glauben, das es Godzilla schon im Mittelalter gab. Die Menschen des Mittelalters hielten die Godzilla für Unglücksboten, und baten ihre Magier, sie zu verbannen. Die Godzilla überstanden dies unbeschadet. Der Zauber der Magier teleportierte sie ans Meer. So brachten sie die Godzilla unwissend in ihren natürlichen Lebensraum.