FANDOM


Haku and the Paperbirds

Haku und die Papierfiguren

Haku 2

Haku

Haku

Haku vor Zenibas Tür

Haku ist ein weißer Drache aus Sen to Chihiro no kamikakushi von dem japanischen Filmemacher Hayao Myazaki. Haku hat sowohl eine menschliche- als auch eine Drachengestalt. Außerdem ist er ein Flussgott, den die Hexe Yubaba in ihrer Hand hat, da Haku seinen wahren Namen vergessen hat. Er ist ihre rechte Hand, und führt Aufträge für sie aus, was ihn letztendlich in große Gefahr bringt. Obwohl er sich nicht an seinen wahren Namen erinnert, ist ihm Chihiros Name doch so vertraut, als kennen sie sich seit ihrer Kindheit. Auch Chihiro bekam von Yubaba einen neuen Namen, und arbeitete als Sen in ihrem Badehaus.

Haku trägt eine Art Wurm in sich, der ihm von Yubaba in den Körper gezaubert wurde. So kontrolliert Yubaba ihn. Chihiro begegnet Haku das erste mal in Drachengestalt, als dieser von Papierfiguren verfolgt und angegriffen wird. Sie ruft ihn zu sich, und schließt die Türen, damit die Papierfiguren ihn nicht mehr verletzen können. Haku ist sehr schwer verletzt. Er blutet aus dem Maul, und fliegt kurz darauf wieder aus dem ein Stück offen gebliebenen Türen hinaus. Chihiro sieht ihm nach, und sieht, das er hinauf zu Yubaba fliegt. Sie beschließt ihn zu retten, und eilt hinauf zu Yubaba.

Dort wird Haku von Yubabas Hausköpfen in einen Abgrund geschoben, aber diese werden von Yubabas Zwillingsschwester Zeniba aufgehalten. Schlussendlich kommt der bewusstlose Haku wieder zu sich, vertreibt Zeniba, stürzt nun doch in den Abgrund und reißt Chihiro mit sich. Als diese seine Hörner umfasst, denkt sie, sie befände sich in Wasser. Haku gelingt es noch, zu Kamaji zu fliegen, um dort schwer verletzt zusammen zu brechen. Chihiro rettet ihn, indem sie ihm den Kräuterkloß gibt, den sie von einen Flussgott geschenkt bekam, der im Körper eines Faulgottes steckte. Dadurch vertreibt sie den Wurm aus Hakus Körper und vernichtet ihn. Nun sieht sie, dass der Drache ihr Freund Haku ist.

Als sie später bei Zeniba ist, wird sie von Haku in seiner Drachengestallt abgeholt. Dieser fliegt mit ihr zurück zum Badehaus. Dort denikt Chihiro wieder, sie flögen durchs Wasser, und sie verrät Haku seinen wahren Namen. Da löst sich dessen Drachengestalt auf, und Haku offenbahrt ihr, dass sein wahrer name Nigihayami Kohaku Nushi ist. Ein Fluss, in den Chihiro als Kind einmal hinein gefallen ist, und welcher nun zugeschüttet wurde.